ÖVP stellt personelle Weichen nach Gemeinderatswahl

Artikel teilen

Gruber zieht in den Stadtsenat ein, Anzengruber übernimmt den Klub.

Nach der Gemeinderatswahl in Innsbruck hat die Stadtpartei heute personelle Weichenstellungen vorgenommen. Stadtparteiobmann Franz X. Gruber wird den der ÖVP zustehenden Sitz im Innsbrucker Stadtsenat einnehmen. Ebenfalls beschlossen wurde die Abhaltung eines Stadtparteitages innerhalb eines Jahres, in der sich die ÖVP personell, organisatorisch und inhaltlich neu ausrichten wird. „Mir war es wichtig, dass wir nach dem für uns enttäuschenden Ergebnis bei der Innsbrucker Gemeinderatswahl nicht zur Tagesordnung übergehen, sondern auch die Weichen in Richtung Zukunft stellen“, so StR Franz X. Gruber, der erklärt, dass er im Zuge der Neuausrichtung der Stadtpartei rechtzeitig vor der nächsten Gemeinderatswahl auch den Stadtsenatssitz übergeben wird.

Ebenfalls beschlossen wurde, dass Ing. Mag. Johannes Anzengruber, der mit 864 Vorzugsstimmen den Sprung von Platz sieben in den Gemeinderat geschafft hat, zukünftig das Gemeinderatsteam der Innsbrucker ÖVP als Klubobmann leiten wird.

 

Keine Nachrichten verfügbar.