In Memoriam Stadtrat HR Hermann Girstmair

Ein Nachruf: 17 Jahre im Innsbrucker Gemeinderat

In tiefer Trauer geben wir davon Kenntnis, dass unser langjähriges Mitglied in der Tiroler Volkspartei und im AAB, Stadtrat a.D. HR Mag. Hermann Girstmair, im Alter von 89 Jahren verstorben ist.

Girstmair war von 1958 bis 1973 als Gymnasialprofessor tätig, bevor er in den Dienst des Landes Tirol eintrat. Dort wurde er 1974 zum Leiter der Landesjugend-Referates, der Vorgängerabteilung des späteren JUFF, bestellt. Als Landesjugendreferent war Girstmair einer der engsten Mitarbeiter von Landesrat Fritz Prior.

Hermann Girstmair war von 1977 bis 1994 Mitglied des Gemeinderats der Landeshauptstadt Innsbruck und davon war er von 1989 bis 1994 als amtsführender Stadtrat zuständig für die Ressorts Kultur, Schule und Städtepartnerschaft.

Für seine besonderen Verdienste wurde Girstmair 1987 mit dem großen Ehrenzeichen der Republik Österreich, 2002 mit dem Ehrenzeichen des Landes Tirol und 2004 mit dem Verdienstkreuz der Stadt Innsbruck ausgezeichnet.

 „Wir verlieren mit ihm nicht nur einen langjährigen, von allen Fraktionen geschätzten Kommunalpolitiker, sondern auch einen engagierten Arbeitnehmervertreter mit einem klaren christlich-sozialen Wertekanon. Ihm war vor allem die Familien- und Jugendpolitik ein großes Anliegen. Mit seinem Tod verliert die Landeshauptstadt Innsbruck eine bedeutende Persönlichkeit. Wir halten sein Lebenswerk und Engagement in lebendiger Erinnerung. Unser Mitgefühl gilt seiner Familie“, so würdigt heute ÖVP-Stadtparteiobmann KO Christoph Appler sein Lebenswerk.

Keine Nachrichten verfügbar.