ÖVP fordert Erhalt der Waffenverbotszone in der Bogenmeile

Neue Waffenverbotszone beim Hauptbahnhof wird begrüßt

„Die Waffenverbotszone in der Bogenmeile muss bleiben. Zur Stabilisierung der Lage ist eine zeitliche Verlängerung unabdingbar und darf nicht in einem Monat auslaufen. Weiters begrüße ich eine Waffenverbotszone rund um den Innsbrucker Hauptbahnhof“, so der für die Sicherheit ressortzuständige Innsbrucker ÖVP-Vizebürgermeister Franz X. Gruber zur aktuellen Diskussion über Waffenverbotszonen in Innsbruck.

Zur grundsätzlichen Frage einer flächendeckenden Waffenverbotszone in der Landeshauptstadt stellt VBM Gruber fest: „Wir von Seiten der ÖVP sind grundsätzlich nicht dagegen, dieses Vorhaben gehört jedoch rechtlich und verfassungsrechtlich geprüft. Nach meiner Einschätzung ist dies mit dem aktuellen legistischen Stand aber nur schwer umsetzbar.“ 

Keine Nachrichten verfügbar.