ÖVP für neue Beleuchtung in der Museumstraße

Volkspartei unterstützt die Forderung des Innenstadtvereins

„Die ÖVP unterstützt voll und ganz das Anliegen des Innsbrucker Innenstadtvereins, die Straßenbeleuchtung für die Museumstraße zu modernisieren bzw. zu erneuern. Schon im Oktober vergangenen Jahres habe ich einen Antrag im Gemeinderat eingebracht, in dem die zuständigen Dienststellen der Stadt Innsbruck beauftragt werden, zu prüfen, inwieweit das Beleuchtungskonzept in der Museumstraße verbessert werden kann. Der ausgearbeitete Prüfbericht wird dann dem Stadtsenat vorgelegt“, so reagiert heute GR Mag. Reinhold Falch auf die Aussendung des Innsbrucker Innenstadtvereins mit der Forderung, die Straßenbeleuchtung in der Museumstraße zu erneuern.  

Die Straßenlampen, die im genannten Straßenzug installiert sind, benötigen Reflektoren an den Hausfassaden um das Licht wieder auf die Straße werfen zu können. Leider sind nach Angabe von GR Reinhold Falch die Straßenlampen zum Teil beschädigt, oder es fehlen diese Reflektoren an den Hausfassaden zur indirekten Beleuchtung.  

„Aufgrund dieser Mängel ist die Museumstraße nachts in bestimmten Bereichen schlecht ausgeleuchtet. Vor allem unter dem Aspekt der allgemeinen Sicherheit und der Verkehrssicherheit soll der IST-Zustand der Straßenbeleuchtung begutachtet werden und in Folge nach festgestellten Mängel adaptiert werden“, so GR Reinhold Falch abschließend.

Keine Nachrichten verfügbar.